Schnelle Hilfe im Trauerfall

Individuelle Beratung & Organisation der Bestattung.

Beim Sterbefall zu Hause ist die allererste Formalie die Benachrichtigung eines Arztes, denn dieser muss den Verstorbenen untersuchen, Todeszeitpunkt und Todesursache feststellen und wichtige Dokumente (z.B. den Totenschein) ausstellen. Ist der Hausarzt nicht zu erreichen, kann man auch den ärztlichen Notdienst anrufen.

Wenn Ihr Angehöriger im Krankenhaus oder Pflegeheim verstorben ist, übernimmt die jeweilige Einrichtung diesen ersten Schritt und informiert den Arzt.

Nachdem ein Arzt informiert wurde, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Wir sind täglich 24h für Sie erreichbar.

Der Arzt bescheinigt vor Ort den Tod des Verstorbenen. Anschließend überführt unser Fahrdienst den Verstorbenen in ein Krematorium überführt. Alle dafür nötigen Formalitäten werden von uns eingeleitet.

Nach erfolgter Kremierung sprechen wir mit Ihnen den Termin zur Seebestattung Ihres Angehörigen ab.

Wenn Sie uns mit einer kompletten Seebestattung beauftragen möchten, drucken Sie sich bitte die zwei unten genannten Formulare (Auftrag & Vollmacht) aus. Füllen Sie diese bitte komplett aus und mailen oder faxen Sie diese an uns zurück. (info@seebestattungsreederei-warnemuende.de oder Telefax: 0381 - 778 96 97)

Mit diesem Formular beauftragen Sie unser Unternehmen mit der Seebestattung des Verstorbenen.
» Auftrag
» Vollmacht

Was wir von Ihnen benötigen

Von dem/der Verstorbenen
  • Personalausweis / Reisepass
  • Geburtsurkunde
  • Krankenversicherungsnummer / Karte
  • Rentennummer
Bei verheirateten Verstorbenen zusätzlich
  • Heiratsurkunde
  • Rentennummer des Ehegatten / Lebenspartners
Bei verwitweten Verstorbenen zusätzlich
  • Sterbeurkunde des Ehepartners / Lebenspartners
Bei geschiedenen Verstorbenen zusätzlich
  • Scheidungsbeschluss bzw. Auflösung der Lebenspartnerschaft* mit Aktenzeichen