Beisetzung nach seemännischem Brauch

Die Lebendigkeit und Kraft des Meeres spendet Trost für die Trauerbewältigung und macht die sehr naturverbundene Seebestattung zu einer einzigartigen Form der Abschiednahme.

Einer Seebestattung geht die Einäscherung des Verstorbenen voraus. Die Asche wird anschließend in einer speziellen wasserlöslichen Urne während einer traditionellen Zeremonie beigesetzt.

Wir übernehmen folgende Leistungen für die Gestaltung der Seebestattung:

  • feierliche Ausstattung des Schiffes
  • Beschaffung der Seeurne
  • Begrüßung der Trauergäste an Bord durch den Kapitän und Informationen zum Ablauf der Seebestattung
  • Schiffsfahrt zur Bestattungsposition und Bestattung
  • nach Absprache reichen wir Kaffee & Erfrischungen
  • im Anschluss erhalten Sie einen Auszug aus dem Schiffstagebuch und eine Seekarte mit der genauen Beisetzungsposition

Die Bestattung auf der Ostsee erfolgt oft nur im engsten Familien- und Freundeskreis. Es besteht auch die Möglichkeit einer stillen Seebestattung ohne Begleitung durch Trauergäste.

Der Ablauf

Die Abfahrten erfolgen vom Neuen Strom in Warnemünde, dem Alten Hafen Wismar sowie dem Hafen Travemünde. Die Bestattungspositionen Heiligendamm sowie Ahrenshoop und Darßer Ort sind nur von Warnemünde aus erreichbar.

Die Urne wird zunächst zu einer möglichen Andacht aufgestellt. Nach Erreichen der Bestattungsposition wird sie dann nach einer Ansprache des Kapitäns der See zur ewigen Ruhe übergeben. Sie wird langsam vom Schiff herabgelassen und Blüten kennzeichnen die Beisetzungsposition. Nach altem Seemannsbrauch folgen vier Doppelschläge auf die Schiffsglocke. Das Schiff umkreist drei Mal die Ruhestätte – dabei entsteht eine ruhige Stelle auf der Wasseroberfläche. Das Meer hält für einen Moment inne.

Anschließend können Kaffee und Erfrischungen nach Absprache im geschützten Salon eingenommen werden. Nach ca. einer Stunde legt das Schiff wieder im Hafen an.

Abschied mit einem Trauerredner

Wünschen Sie sich jemanden der für den Abschied die richtigen Worte spricht. Ein Trau­er­redner ist eine Möglichkeit den persön­li­chen Erin­ne­rungen an den Verstor­benen Raum zu geben. Was ange­messen ist, entscheiden hierbei Sie. Entscheidend für das Gelingen der Trau­er­rede ist das Einfüh­lungs­ver­mögen und Enga­ge­ment des Redners. Weitere Informationen finden Sie hier.

Musikalische Untermalung

Ergänzend zu der Wahl der Seeurne und der Gestaltung des Blumenschmucks haben Sie auch die Möglichkeit einer musikalischen Untermalung. Gerne können wir uns über die Auswahl für Sie passender Musikstücke abstimmen.

Impressionen